Autor: Thomas Radetzki | 06.08.15, 10:48

Dankeschön!

Prof. Menzel, das Mellifera-Team und alle „Umweltspäher-Bienen“ sagen DANKE!!!

Dank Euch und Eurer Unterstützung wird Prof. Menzel 10 Bienenvölker mit der Messtechnik ausstatten und das Umweltspäher-Verfahren weiter verfeinern. Mit diesen neuen Stationen können Prof. Menzel und sein Team noch bessere Daten gewinnen und Schäden messen, die sonst einfach übersehen werden. Damit kommen wir dem Ziel einer Landwirtschaft ohne chemische Gifte ein gutes Stück näher!
Prof. Menzel sagt: „Das Entscheidende ist, dass man dem Imker etwas an die Hand gibt, an dem er erkennen kann, hier kannst Du mit den Bienen bleiben oder es ist besser weiterzuziehen. Auch Biobauern wollen gerne wissen: Auf diesem Feld hat es ein Jahr lang keine Zwischenfälle mit Pestiziden gegeben, das ist dann ‚bienenkontrolliert‘“.

Mit den zusätzlichen Spenden werden wir weiteren Druck für ein generelles Verbot aller Pestizide aus der Gruppe der besonders schädlichen Neonicotinoide aufbauen.
Über den Fortgang des Forschungsprojekts von Prof. Menzel halten wir Euch gerne auf dem Laufenden. Wer mag, kann unseren Mellifera-Newsletter abonnieren. www.mellifera.de/newsletter Sobald erste Berichte von Prof. Menzel vorliegen, werden wir diese Infos über unseren Newsletter verbreiten und natürlich auf unseren Social Media-Kanälen. (www.facebook.com/melliferade / www.twitter.com/melliferade )

Die Dankeschön-Geschenke werden wir Ende August verschicken, wenn in den meisten Bundesländern die Sommerferien vorbei sind.
Einen blühenden und summenden Sommer Euch allen!

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um Einträge zu kommentieren.
Bitte warten ...

0 Kommentar(e) zum Eintrag vorhanden