Autor: Kristofer Lengert | 14.09.16, 13:48

Was macht eigentlich die Mobile Beratung?

Seit März 2016 sind wir mit der Mobilen Flüchtlingsberatung in Bochum unterwegs. Heute haben wir eine Zwischenbilanz gezogen. Was wir bisher geschafft haben:
- 41 Tageseinsätze an Flüchtlingsunterkünften und an anderen Orten
- Gruppenberatungen für 323 Geflüchtete
- 244 psychosoziale Einzelberatungen und Einzelbegleitungen
- Weiterbetreuung von 73 Personen im Sozialdienst der MFH
- Weitervermittlung von 13 Personen in unser Therapiezentrum

Ihr habt das möglich gemacht! Wir danken allen UnterstützerInnen!

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um Einträge zu kommentieren.
Bitte warten ...

0 Kommentar(e) zum Eintrag vorhanden