Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Vimeo zu.

Seit Jahren wünschen sich unsere Schüler*innen der inklusiven Montessori-Schule an der Balanstraße in München, dass sie auch auf dem Dach-Pausenhof Ballspielen können. Das geht natürlich nur, wenn ein Netz das Ballspielfeld vor Ball-Flügen auf die Straße schützt. Das Ballspielfeld ist barrierefrei erreichbar. Durch das Spiel soll das inklusive Miteinander an unserer Schule mit angegliedertem Hort noch weiter gestärkt werden.

Kategorie: Bildung
Stichworte: Monte Balan, Inklusion, Montessori
Finanzierungs­zeitraum: 29.05.2019 08:56 Uhr - 03.07.2019 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Montessori-Schule an der Balanstraße hat aufgrund seiner urbanen Lage in München kein Pausenhofgelände im üblichen Sinn. Es gibt einen kleinen Innenhof als Pausenhof im EG, der für die „ruhige Pause“ genutzt wird. Der zweite und größere Pausenhof befindet sich auf dem Dach. Hier findet die „aktive“ Pause statt – bislang aber ohne die stets beliebten Ballspiele, da die Bälle auf das Nachbargrundstück bzw. auf eine vielbefahrene Straße fliegen würden.
Das Projekt unterstützt den Wunsch der Schüler*innen und Pädagogen*innen, das inklusive Miteinander auch im Ballspiel zu erleben.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Neben dem Wunsch der Schüler*innen und Pädagogen*innen, inklusives Miteinander und Teamgeist auch im Ballspiel zu erleben, geht es zudem um

  • soziales Lernen im Spiel,
  • Bewegungskoordination und -kontrolle,
  • gemeinsames Lernen und Helfen und
  • Motivationsaufbau bei gegenseitigem Unterstützen im Ballspiel


als weitere Ziele des Projekts.
Zielgruppe sind 250 Schüler*innen mit und ohne Behinderung der inklusiven Montessori-Schule an der Balanstraße, München.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Inklusion und Teilhabe – diese Themen sind in aller Munde. Bei uns findet beides statt.
Damit auch jenseits der Lern- und Klassenräume gemeinsames Spielen mit Bällen erlebt werden kann, streben wir einen Ballcourt auf dem Dachpausenhof an.
Machen Sie

  • inklusives Miteinander (auch bei Sport und Spiel) möglich und damit
  • Inklusion positiv als Lebenserfahrung erlebbar.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld wird der Aufbau eines Ballcourts mit weichem Boden und Netzen auf dem Dachpausenhofs finanziert.
Bei Überfinanzierung kommt das Geld dem Um- und Rückbau der Ballcourtfläche zugute, da die von den Schüler*innen bepflanzten Hochbeete umziehen werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Monte Balan Bildungsträger Gemeinnützige GmbH
Monika Nadler, Geschäftsführung
Balanstraße 73 | 81541 München
Tel. 089/9090178-0 | www.monte-balan.de
Konkret:
250 Schüler*innen in Schule und Hort sowie 60 Pädagogen*innen stehen hinter dem Projekt BALLCOURT für den Dachpausenhof. Die junge Generationen hat das Projekt BALLCOURT ganz demokratisch zum Laufen gebracht.